Masters of Minimal Music

„Masters of Minimal“ präsentiert die minimal Music von ihren amerikanischen Ursprüngen bis hin zu gegenwärtigen Formen, die sinfonische und akustische mit experimentellen elektronischen Klängen mischen.

Daniel Brandt, Jan Brauer und Paul Frick spielen mit einem zehnköpfigen Ensemble live in der Düsseldorfer Tonhalle. Die Berliner Formation hat mittlerweile Kultstatus. Brandt Brauer Frick bringen das Erbe von Minimalisten wie Reich und Riley zeitgemäß auf die Bühne, in einer klugen Fusion aus Techno und Klassik, Jazz und Minimal mit Moog Synthesizer, Perkussion, E-Bass und Keyboard treffen auf Posaune, Tuba, Violine, Violoncello, Harfe und Klavier.

Auch die Musikvideos sind sehenswert, hier zwei Ausschnitte aus dem Album „You Make Me Real“:

Brandt, Bauer, Frick : Caffeine (Written and directed by Danae Diaz and Patricia Luna)

Brandt, Bauer, Frick : BOP (directed by Daniel Brandt & Julian Schleef)

Ausbildung statt Abschiebung: der Pianist Aeham Ahmad bekommt Beethoven-Preis

Der Pianist Aeham Ahmad hielt sehr lange dem syrischen Bürgerkrieg stand und reiste mit seinem Klavier durch die zerstörte Stadt, um mit seiner Musik Freude und Hoffnung zu verbreiten. Religiöse Fanatiker zerstörten sein Klavier, nun ist auch Ahmad ein syrischer Flüchtling in Deutschland. Für seinen Mut und seine Hoffnung erhielt er nun den internationalen Beethoven-Preis.

Ein ausführlicher Bericht findet sich bei der gemeinnützigen Organisation Ausbildung statt Abschiebung (AsA) e.V.:
asa-bonn.org/verleihung-des-internationalen-beethoven-preises-an-den-syrisch-palaestinensischen-musiker-aeham-ahmad-2