Kategorien
Literatur - Bücher - Filme Technologie

Lesetipps für Webentwickler*innen

Schwarzes ThinkPad-Laptop mit Tolino-Webreader, schwarzes Notizbuch, Kopfhörer und Fachbücher auf einem schreibtisch
Laptop, Literatur und Notizen

Zeit zum Lesen

Ein Stapel ungelesener Bücher ist toll, wenn es um unterhaltsame Romane geht. Aber ein Stapel ungelesener Fachbücher über Webentwicklung – leichtgewichtig digital immer dabei und dennoch zu selten darin gelesen – wird zum Problem, wenn die technische Entwicklung und neue Trends bei Design und Arbeitsweisen die Texte überholen.

Vieles findet sich in Blogs und Podcasts leichter nebenbei zu konsumieren, und manches lernt sich leichter in einem Projekt oder auf einem Meetup. Es schadet aber nicht, beizeiten in Ruhe, sofern man sie hat oder sich nehmen darf, die Hintergründe, Grundlagen und Geschichte durchzuarbeiten und dadurch auch aktuelle Trends besser verstehen und bewerten zu können.

Eigene Meinungen und Bauchgefühle, die sich nach langjähriger Berufserfahrung schnell einstellen, sind oft nicht genauso schnell zu begründen, aber auch hier ist ein Blick in die Geschichte der letzten Jahre und Jahrzehnte hilfreich: Was ist Robustheit und Resilienz, warum sind HTML und CSS fehlertoleranter als JavaScript, und warum ist Postel’s Law immer noch aktuell und wichtig?

Wie kann der Blick über den Tellerrand davor schützen, Anforderungen unhinterfragt umzusetzen und damit eine weitere Website ins Netz zu stellen, die nur im „Happy Path“ des idealen Kunden am schnellen Rechner wirklich gut bedienbar ist? Design for Real Life ist eines dieser Bücher, die auch Jahre später immer noch so aktuell bleiben.

Auf dieser Seite wollte ich mal wieder einen kleinen Ausschnitt dessen festhalten, was ich für lesenswert halte, ebenso einige Blogs und Podcasts. Manches vorgestellte Material ist kostenlos verfügbar, umso mehr freuen sich die Autorinnen und Autoren über Spenden bzw. regelmäßige Unterstützung bei Patreon, Steady und co.

Endlich wieder Zeit zum Lesen! Weiterbildung kommt im Arbeitsalltag oft zu kurz.

Fachbücher, gelesen

Fachbücher, ungelesen

Podcasts, Blogs, Foren